Donnergrollen

Zorn mischt Gedanken und Gefühle Eine Mischung so explosiv, wie Mehlstaub in der Mühle Gericht im Innern und immer wieder Wächst aus mir heraus die Wut zum wilden Sturm. Zur Ruhe ruft mich nur der Duft von Flieder Hege Verdacht auf eine gebrochene Schleuse in einem alten Fühlensstrom Dabei ist Donnergrollen wie echte Poesie Wenn… Weiterlesen Donnergrollen

Gabe

Fluch ist, wenn das Herz aufhört zu schlagen. Flucht ist, wenn mein Kopf mich wanken lässt. Gefahr, wie soll ich anders sagen, Ist Furcht, dass was mich ausmacht, mich verlässt. Der Spruch: „Du sollst dich selber finden!“, Lässt mich bald mit mir selbst Verstecken spielen. Will alles Suchen überwinden Und mich dann im Dunkeln wieder… Weiterlesen Gabe

Bausatz fürs Wohlbefinden

Im Sternenzelt wie ausgekühlt, So sitz‘ ich hier, Um den Kopf ganz zerwühlt, Die Erde taumelt im All. Gletscherschmelze mitgefühlt. Im Viertel wird geschaut. Im Haus wird geschlichen. Im Traum werden riesige Welten erbaut. Die Wolken sind bald bunt bestrichen, Die Ungerechten ihres Goldtopfes beraubt. Verzweiflung fühlt sich anders an, Privileg erkannt und ins Äußere… Weiterlesen Bausatz fürs Wohlbefinden